Easylon IFSF Router - Tankstellen mit LON und IP vernetzen

Easylon IFSF Router

Weltweit wird in Tankstellen der IFSF LON Standard für eine integrierte, herstellerunabhängige Datenkommunikation eingesetzt. Zapfsäule, Preisanzeige und Kasse sind darin ebenso miteinander vernetzt wie die Waschanlage und andere Einrichtungen des Gebäudes. In der Gebäudeautomation hat die IP-Kommunikation bereits Einzug gehalten. Auch für Tankstellen gibt es diese Möglichkeit. Der IFSF IP Standard ist als Basis definiert. Mit dem Easylon® IFSF LON-IP Router schließt sich nun die Lücke zwischen beiden Kommunikationswelten.

In Kooperation mit der tschechischen Firma Beta Control Ltd, Brno (Brünn) bietet Gesytec GmbH, Aachen den entscheidenden Baustein, um vorhandene LON Einrichtungen der Tankstellen mit Anlagen zu vernetzen, die eine IP Kommunikation verwenden.

In IFSF konformen Anlagen verbindet der Easylon IFSF LON-IP Router ein IFSF LON kompatibles Netzwerk mit einem IFSF IP Netzwerk. Der Router erfüllt dabei sowohl die Anforderungen der IFSF Standards als auch die relevanten LonWorks Vorgaben.

Ausgestattet mit je einem Ethernet und LonWorks TP/FT Anschluss ermöglicht der Router das einfache Einrichten einer Verbindung zwischen Geräten, die in den genannten Netzwerken betrieben werden. Dabei ist weder eine Parametrierung in den Geräten noch im IFSF LON IP Router selbst erforderlich.

Mit dem Easylon IFSF Router eröffnen sich auch neue Möglichkeiten: Installiert am LON Netz und verbunden mit diesem und über Ethernet bis ins Internet kann das Gerät auch als TCP/IP Netzwerkinterface dienen. Mit der Easylon RNI Software, Bestandteil aller Easylon Interfaces, ist dies dann eine kostengünstige und stabile Lösung für den Fernzugriff, die den PC am Netz überflüssig macht.