Mit Gipsy M-Bus schnell ans Ziel

schnelle Inbetriebnahme durch Gerätebibliothek

Wenn die Inbetriebnahme schnell über die Bühne geht sind Techniker und Kunde zufrieden. Die Gipsy M-Bus Lösungen zeichnen sich durch ein bequemes und zügiges Konfigurationsverfahren aus. Basis ist eine Bibliothek vordefinierter Geräte aus der die eingesetzten nur noch ausgewählt und mit ein paar Mausklicks parametriert werden. Diese Bibliothek wurde nur stark erweitert.

Als M-Bus Master ermöglichen Gipsy M-Bus OPC Server und M-Bus - LON Gateway den Fernzugriff auf die Zählerdaten oder ihre Verwendung im LonWorks Netzwerk. Sie sind Lösungen für das Erfassen von Verbrauchsdaten für Energie- und Resourcenmanagement ebenso wie für eine gewerkeübergreifende Gebäudeautomation. Zählen im Betrieb Erreichbarkeit und Zuverlässigkeit so ist bei der Inbetriebnahme ein reibungsloser Ablauf wichtig. Die Gipsy M-Bus Konfigurationssoftware baut dazu auf eine Bibliothek mit umfassenden Gerätedefinitionen. Diese enthalten alle Parameter einschließlich Skalierungen und Bezug zur LON Welt. Nach Auswahl für das jeweilige Projekt können sie noch angepasst werden. Mit der Vergabe der M-Bus Adresse werden sie Teil des Konfigurationssets, das Arbeitsgrundlage für Gipsy Station ist, die die Daten erfasst und den gewünschten Verwendungen zuführt.

Diese Gerätebibliothek ist mit dem jetzigen Update auf mehr als 200 Geräte mit über 600 Definitionsschablonen gewachsen. Zudem wurde die Möglichkeit geschaffen auch Sekundärdressen für die Geräte zu verwenden.