Development Workflow

Nun steht Ihnen die bekannte Welt einer normalen ANSI-C Umgebung zur Verfügung, da kein Neuron Chip mehr verwendet wird. Existierende Algorithmen sind jetzt einfach in der LON-Welt verwendbar.

Zur Anbindung an die LON Welt steht Ihnen zunächst eine Bibliothek für Ihre Anwendung auf der Host-CPU zur Verfügung. Mit dem XIF2Code Utility erzeugen Sie eine LON konforme XIF-Datei mit der Beschreibung Ihrer Anwendung für die LON-Welt. Selbstverständlich können Sie auch existierende XIF Dateien verwenden und damit einen LON HD-PLC Knoten erzeugen. Das XIF2Code Utility erzeugt aus einer bestehenden XIF Datei einen Anwendungsrahmen in dem Sie nur noch die Behandlung der Peripherie und Ihre Algorithmen integrieren müssen.